Friedensvogel-Story

Die Geschichte des Friedensvogels

Die Erde liebt die Menschen, doch sie ist traurig, weil ihre klügsten Kinder so viel Krieg und Zerstörung bewirken, und weil auch immer mehr Tiere und Bäume wegen der Menschen sterben. Sie weiß, dass nur der Friedensvogel helfen kann. Doch der lebt weit weg in den Sternen. Deshalb sendet die Erde ein großes SOS in die Welt, um alle Wesen um Hilfe zu bitten. Ihr Ruf kommt auch in der magischen Welt an. Er erreicht die Erdwesen der TiefErde und auch die Sternenwesen im Weltall. Er erreicht auch einige Menschen, die besonders feine Antennen haben. Sieben sehr verschiedene Wesen – gerufen von sieben magischen Federn – treffen sich auf geheimnisvolle Weise und gründen den „Club der Friedensfreunde“. Es sind der kleine Baumdrache Chichi, die beiden Spaß-Vögel Grududu und KraKraKrah, die Fee Piccolina, Albertus der Geschichtenerzähler, der sehr langsame Menschenjunge Colu und das Flötenmädchen Noona. Diese Sieben wollen den Friedensvogel finden. Der Friedensvogel Mirinjahi8 ist ein magisches Sternenwesen, das allen Lebewesen mit seinem glücklichen Gesang und seinen Regenbogenfedern Frieden bringen will.

Er lebt auf dem Fantasieplaneten Visiana, der seit ewigen Zeiten das Universum durchwandert. Auch der Friedensvogel hört den Hilferuf der Erde. Er macht sich auf den weiten Weg, um dem blauen Planeten und seinen Bewohnern zu helfen. Doch leider gibt es im Weltall und auch auf der Erde nicht nur gute Wesen. Der Milliardär Moneymaker will verhindern, dass der Frieden zur Erde kommt, weil er an Krieg viel Geld verdient. Er verbündet sich mit dem finsteren Magier Zehorr, dem Herrn der grauen Nebelgeister. Gemeinsam stellen die Bösewichte den Friedensvogel eine Falle und sperren ihn in den Nebel des Vergessens. Der magische Vogel verliert dadurch seine Zauberkraft und vergisst sich selbst und seine große Aufgabe. Es gibt jedoch noch Hoffnung: wenn die sieben Friedensfreunde es schaffen, die blaue Erde und den Planeten Visiana mit einem Zauberregenbogen zu verbinden, dann kann der Friedensvogel befreit werden. Was Sie dafür brauchen ist die Wärme des Herzenssteins, die Musik der Sternenflöte und die Fantasie vieler Menschenkinder. Und – nicht zu vergessen – das Lächeln eines Drachenbabies.